maia-essen

maia-essen

Myoreflextherapie

Die Myoreflextherapie ist eine neuromuskuläre Regulationstherapie, die vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und funktionellen Symptomkomplexen angewendet wird. Sie ruht auf den Eckpfeilern der Anatomie, Biomechanik des Bewegungsapparates , der traditionell chinesischen Medizin und der Psychologie sowie der Psychotraumatologie.

Sie ist äußerst wirksam bei der Behandlung von Rückenschmerzen , aber auch zum Beispiel bei stressbedingten Kopfschmerzen oder Tinnitus.

 

Schwangerschaftsvorsorge mit Führen des Mutterpasses nach den Richtlinien des Mutterschutzgesetzes

Die Hebamme kommt zum vereinbarten Termin nach Hause oder in die Praxis, hat Zeit für ausführliche Gespräche.

Die Vorsorge kann parallel zu den Besuchen beim betreuenden Gynäkologen laufen.

Keine Kosten für die werdende Mutter.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Wehen

Findet teilweise auch zuhause oder in der Praxis statt; viel Raum für individuelle Beratung!

Keine Kosten für die werdende Mutter.

Geburtsvorbereitung

wöchentlich über 6-7 Wochen, Paarkurs – max. 6 Paare

Überschaubarer Rahmen, sehr gemütliche Atmosphäre.
Keine starren Kurspläne, sondern individuelles Eingehen auf die Gruppe.
Der fortlaufende Kurs umfasst 6 mal 2 Stunden, jeweils mittwochs von 19-21 Uhr.
Unter anderem können hier die Eltern Kontakte knüpfen, sich untereinander austauschen und natürlich gibt es auch jede Menge Informationen über Geburtsablauf, Atemhilfen, Entspannungsübungen usw.

Kursleiterin: Jennifer Bronsema

Keine Kosten für die werdende Mutter.
Kosten für den Partner : € 70

Rückbildungsgymnastik

Leitung: Jennifer Bronsema

Nach einer angemessenen Zeit der Schonung haben die frischgebackenen Mütter hier die Gelegenheit, ihrem Beckenboden mit viel Spass die ursprüngliche Spannung zurückzugeben. Das beugt nicht nur Senkungsbeschwerden wie zum Beispiel unfreiwilligem Harnabgang vor…

Ab 31.3 montags mit Kind von 10-11 Uhr -Jennifer: 0176 23503736

Kosten : € 20 (umfasst 8 stunden)

Babymassage

max. 6 Teilnehmer

Berührung mit Respekt, um Bindungen zu stabilisieren und zu festigen.
Liebevolle Berührung ist für alle Menschen ein Grundbedürfnis,und ganz besonders für Babies!
Ganz nebenbei lernt die Mutter / der Vater dabei auch noch, das Kind besser zu verstehen und seine Signale richtig zu deuten.

5 mal 1 Stunde, jeweils einmal wöchentlich nach den Standards des DGBM

Kosten: € 60 pro Kurs und Teilnehmer
Alter des Kindes, ab ca. 3 Monate

Neu: Yoga für Schwangere – Mutter & Kind

Aus dem Kundalini-Yoga Übungen für junge Mütter, die gemeinsam mit ihren Kindern ihre weibliche Kraft auch im Beckenboden stärken wollen.

Kursleiterin: Elke Droste, zertifizierte Kundalini-Yogalehrerin mit Spezialqualifikation Schwangerschaft und Rückbildung.

Tel: 0162 / 45 55 597

Kosten: € 15/90min

PEKiP und Spielgruppen

PEKiP für Kinder ab 6-8 Wochen und Spielgruppen für Kinder von 1 bis 2 Jahren

Leitung: Stefanie Marxer

Anmeldung bei der Kursleiterin – unter 02054/9385560

Yoga für Schwangere

10 Abende
donnerstags von 19:30-21:00 Uhr

Leitung: Dirk Poese
Infos und Anmeldung: tel. 02102/298476

Kosten €140 für 10 Abend

Homöopathische Sprechstunde

Speziell für schwangere Frauen mit Beschwerden wie zum Beispiel hartnäckiger Übelkeit oder vorzeitigen Wehen ist die klassische Homöopathie nach S. Hahnemann eine hervorragende Möglichkeit der Therapie.

Es gibt keine Nebenwirkungen und die Wirkung der Mittel ist schnell, sanft und dauerhaft. Trotzdem ist die gleichzeitige Einnahme schulmedizinischer Mittel selbstverständlich möglich.

Für die ausführlichen Gespräche, die uns den Weg zum Mittel weisen, werden wir individuell Termine festlegen die bei Bedarf auch gerne in Ihrer Wohnung stattfinden können.

Auch hier übernimmt die Krankenkasse die Kosten.

Regelmäßige Sprechzeiten

Mittwochs 9-11 Uhr
Freitags 9-11 Uhr

und nach Vereinbarung

Zu den angegebenen Zeiten sind wir persönlich für sie da. Natürlich vereinbaren wir auch gerne einen separaten Termin.

Keine Kosten

Nachsorge

Jede Frau hat Anspruch auf Nachsorge durch eine Hebamme. Dabei begleitet die Hebamme die junge Familie in den ersten (möglicherweise) turbulenten Wochen und zwar bis zur vollendeten 8.

Lebenswoche des Kindes. Die Hebamme kommt zu vereinbarten Terminen nach Hause und überwacht die Entwicklung des Kindes, hilft beim Stillen und steht mit all ihrem Wissen den frischgebackenen Eltern bei der Neuordung ihres Lebens zur Seite.

So lassen sich viele Fragen leicht klären, die sonst vielleicht zu grossen Problemen anwachsen würden.

Alle Kosten übernimmt die Krankenkasse.